de | en 

Informationen zur Vertriebsbeschränkung

Die folgenden Informationen richten sich nur an Anleger in den Ländern, in denen der Fonds zum Vertrieb zugelassen ist. Auch sind diese Informationen nicht zur Veröffentlichung oder Nutzung durch Personen oder Gesellschaften in einem Land bestimmt, in dem der Fonds nicht zum Vertrieb zugelassen ist. Für den Fall, dass Dokumente in englischer Sprache zur Verfügung gestellt werden, bedeutet dies nicht, dass eine Vertriebszulassung für englischsprachige Länder erteilt oder beantragt wurde.

Die Fondsanteile dürfen weder innerhalb der USA noch an oder für Rechnung von US-Staatsbürgern oder in den USA ansässige US-Personen zum Kauf angeboten oder an diese verkauft werden. Die auf dieser Webseite veröffentlichten Dokumente und die darin enthaltenen Informationen dürfen nicht in den USA oder in anderen Ländern, in denen keine Vertriebszulassung besteht, verbreitet werden.

 Ja, ich habe die Informationen zur Vertriebsbeschränkung gelesen. 

Fondsporträt

Basierend auf der beschriebenen Investmentphilosophie richten wir das Management unseres Fonds aus. Fokussiertes, aktives und konsequentes Management sind unsere Kernprämissen.

Neben der Erzielung einer attraktiven marktunabhängigen Rendite auf Jahresbasis steht der Kapitalerhalt im Vordergrund. Um diese Ziele zu erreichen, ist das Fondsmanagement frei von jeglicher Orientierung an einschränkende Benchmarks  und unterliegt keinem Investitionsquotenzwang.

Zusätzlich zum Grundsatz der Diversifikation werden als Hauptmerkmale eine aktive Allokationssteuerung, die strikte Budgetierung von Risikopositionen sowohl auf Fonds- als auch auf Einzeltitelebene sowie eine flexible Positionsgrößensteuerung identifiziert.

Der Investitionsprozess bedient sich verschiedener Kapitalmarktanalyseformen. Er richtet sich im strategischen Bereich an makroökonomischen Komponenten aus (Fundamentalanalyse). Im taktischen Bereich, der einen hohen Stellenwert innerhalb des dynamischen Investitionskonzeptes einnimmt, basieren die Entscheidungen vor allem auf markttechnischen Analysen, aber auch auf Analysen aus der Neueren Finanzierungstheorie, z.B. verhaltenswissenschaftliche Ansätze und Marktmikrostrukturen.

Das Fondsmanagement konzentriert sich auf das Investment in festverzinsliche Wertpapiere, Aktien und Währungspositionen, die ein attraktives Verhältnis zwischen Risiko und Rendite aufweisen.

Der Rententeil setzt sich aus einem breiten Universum von Staatsanleihen, Covered Bonds, Unternehmensanleihen und Finanztitel zusammen. Die Aktienquote bewegt sich in der Regel zwischen 20 und 30 %. Schwerpunkt bilden Investments in europäische Aussteller.

 

Dieser Risikoindikator beruht auf historischen Daten; eine Vorhersage künftiger Entwicklungen ist damit nicht möglich. Die Einstufung des Fonds kann sich künftig ändern und stellt keine Garantie dar. Auch ein Fonds, der in Kategorie 1 eingestuft wird, stellt keine völlig risikolose Anlage dar.

Der Fonds ist in Kategorie 4 eingestuft, weil sein Anteilpreis moderat schwankt und deshalb die Gewinnchance, aber auch das Verlustrisiko moderat sein kann. Bei der Einstufung des Fonds in eine Risikoklasse kann es vorkommen, dass aufgrund des Berechnungsmodells nicht alle Risiken berücksichtigt werden. Eine ausführliche Darstellung findet sich im Abschnitt „Risikohinweise“ des Verkaufsprospekts.

 
 
 
UNTERNEHMEN
› Wer sind wir
  › Team
  › Ingmar Przewlocka
  › Marc Decker
  › Dr. Jens Bies
  › Franz Stadler
  › Stephan Rauh
› Unternehmensprofil
› Philosophie
› Investmentprozess
› Karriere
› Downloads
FONDS
› SKALIS Evolution Flex
  › SKALIS Evolution Flex
  › Fondsporträt
  › Wertentwicklung
  › Portfoliostruktur
  › Downloads
› SKALIS Evolution Defensive
  › SKALIS Evolution Defensive
  › Fondsporträt
  › Wertentwicklung
  › Portfoliostruktur
  › Downloads
› Spezialfonds
AKTUELLES
› Kolumne
› Newsletter
› STREIFLICHT
› Marktkommentar
› Presse
› Videos
KONTAKT
› Kontaktformular
› Anfahrt
› Newsletter Anmeldung
› Impressum
› Rechtliche Hinweise
› Datenschutz
© Copyright SKALIS Asset Management AG